Psychotherapie

Unter Psychotherapie versteht man die Anwendung psychologischer Verfahren zur Behandlung von Krankheiten und Störungen psychischen Ursprungs. Die psychotherapeutischen Schulen erklären diese unterschiedlich und bieten dementsprechend verschiedene Behandlungskonzepte an. Das gemeinsame Ziel ist jedoch, die Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität wieder zu verbessern.
Eine Psychotherapie unterstützt die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit – das führt zu mehr Verstehen und Akzeptanz der eigenen Person.

Die von mir angewandte Behandlungsmethode ist die der Logotherapie & der Existenzanalyse, die eine lösungs- und handlungsorientierte Kurzzeittherapie (10- 25 Sitzungen) ist und den humanistischen Therapieverfahren zugeordnet wird.

Die Logotherapie & Existenzanalyse unterstützt Heilungsprozesse bei psychischen Problemen, Leidenszuständen oder Erkrankungen. Meine Schwerpunkte im Rahmen der Logotherapie und Existenzanalyse sind:

  • Sinnlosigkeitsgefühle, Unzufriedenheit und Selbstzweifel
  • psychische Schwierigkeiten im Bereich Ausbildung und Beruf oder der allgemeinen Lebensführung (z. B. Stresssymptomatik, Mobbing, Burnout)
  • wiederkehrende Konflikte und Probleme im Kontakt mit anderen Menschen
  • Depressionen, Unruhe und Traurigkeit
  • Lebensängste und Lebensmüdigkeit
  • Verlust und Trauer
  • schwere Schicksalsschläge und Leiderfahrungen aus der Vergangenheit, die heute noch belasten
  • psychosomatische und/oder chronische Erkrankungen

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit liegen mir die Sorgen und Problemen von Jugendlichen besonders am Herzen vor allem wenn:

  • Sinnkrisen Sie in ihrer Entwicklung hemmen,
  • Interessenverluste Ihre Perspektiven einengen,
  • andauernde Konflikte im Freundeskreis und/oder der Familie Sie belasten.
  • Gefühle von Traurigkeit und Einsamkeit Sie entmutigen.

Mein logotherapeutisches Anliegen ist es, den Menschen in seiner lebensgeschichtlichen Entwicklung zu erkennen und ihm behilflich zu sein, sich damit auszusöhnen und gleichzeitig sein Augenmerk wieder positiv auf künftige Wege und Möglichkeiten zu lenken.